Schornsteinfegersuche

* Straße (ohne Hausnummer) Ort ODER Namen eingeben

Warnmelder sind Lebensretter. Für ein sicheres Zuhause.


Die wichtigsten Warnmelder im Haushalt


Rauchwarnmelder
Die meisten Opfer von Bränden ersticken am Rauch. Er überrascht die Bewohner häufig im Schlaf und sie bemerken ihn nicht rechtzeitig genug, um sich in Sicherheit zu bringen. Dieses Risiko minimieren Rauchwarnmelder, die bei übermäßiger Rauchentwicklung einen durchdringenden Ton von sich geben.
Sinnvoll ist der Einbau in allen Wohn- und Schlafräumen sowie im Flur. Für einen lückenlosen Schutz sollte jeder Raum mit einem Rauchwarnmelder ausgestattet werden, auch Keller und Küche- denn Feuer kann grundsätzlich überall ausbrechen.



CO-Warnmelder
Kohlenmonoxid (CO) entsteht bei der unvollständigen Verbrennung von kohlenstoffbasierten Brennstoffen, wie beispielsweise Gas, Kohle, Öl und Holz. Es kann von jedem Gerät produziert werden, bei dem die Verbrennung nicht richtig funktioniert oder der Kaminschacht blockiert ist.
Auch, wenn sie regelmäßig gewartet und überprüft werden: Heizungen oder Kamine bergen die Gefahr eines Defektes und damit eines erhöhten Kohlenstoffmonoxid-Ausstoßes. Dieses giftige Gas bildet sich zum Beispiel dann, wenn bei einem Kaminfeuer der Verbrennungsvorgang wegen ungenügender Sauerstoffzufuhr nicht richtig funktioniert. Auch bei Gasthermen können die Abgaswerte zu hoch sein.
Das Tückische am Kohlenstoffmonoxid: Es ist farb-, geruch- und geschmacklos. Eine Vergiftung kann sehr schnell tödlich sein. Um solche Unfälle zu verhindern, empfehlen Schornsteinfeger, einen Kohlenstoffmonoxid-Warnmelder, auch CO-Melder genannt, zu installieren.
Der CO-Melder überwacht über elektrochemische Sensoren durchgehend den Kohlenstoffmonoxidgehalt in der Raumluft und gibt einen lauten Alarmton ab, sobald die CO-Konzentration einen bestimmten Schwellenwert überschreitet.
CO-Warnmelder sollten im Schlafzimmer oder im Flur in der Nähe der Schlafräume installiert werden. Der Alarm sollte in allen Schlafzimmern laut und deutlich zu hören sein. In mehrstöckigen Häusern empfiehlt sich eine Installation auf jedem Stockwerk. Der Warnmelder wird i.d.R. an der Wand in geeigneter Höhe angebracht.



Fragen Sie Ihren Schornsteinfeger, er berät Sie gern!